Oberstufengymnasium
Wir über uns Aktuelles Ausstellungen / Beckmann's Ehemalige / Alumni-Portal Eltern / Förderverein Galerien Organisation Partnerschulen Projekte / Arbeitsgemeinschaften Schüler_innen Studien- und Berufsorientierung Termine Unterricht Impressum / Kontakt
Fotostreifen

  >>
>>    >>   Partnerschulen   >>   6. Schule Guangzhou


6. Schule Guangzhou

Guangzhou ( 广) ist die chinesische Partnerstadt der Stadt Frankfurt und liegt ganz im Südosten Chinas direkt am Perlfluss, der die Stadt durchzieht. Die Metropole, Hauptstadt der Provinz Kanton mit ca. 150 Millionen Einwohnern, hat ca. elf Millionen Einwohner. In der Nähe befinden sich die Millionenstädte Shenzhen, Hongkong und Macao. Als Handelsstadt ist Guangzhou seit der Antike bekannt.

 

Guanzhou von oben

Der Perlfluss in Guangzhou

 

Guangzhou und das Erbe der Kolonialzeit

In älteren Zeiten war Guangzhou der Ausgangspunkt der Seidenstraße, heute begründet sich die wirtschaftliche Bedeutung als Handels- und Messeplatz durch die Nähe zum Meer und den zahlreichen Industrieproduktionen. 1711 errichtete die britische Ostindien-Kompanie einen ersten Handelsposten in Guangzhou. Im 19. Jahrhundert erzwang Großbritannien im Opium-Krieg die Öffnung des Hafens für den britischen Handel, insbesondere für den illegalen Opiumschmuggel. In dem ungleichen Vertrag von Nanjing musste China neben Guangzhou zahlreiche Häfen für das britische Empire öffnen, Hongkong an England abtreten sowie hohe Entschädigungen an die Kolonialmacht zahlen. Die Insel Shamian in Guangzhou wurde von den europäischen Kolonialmächten zur Enklave ausgebaut und durfte nur von Chinesen nicht betreten werden. Die im Laufe der Zeit entstandenen prachtvollen Kolonialbauten lassen sich heute gut besichtigen. Der chinesische Politiker Sun-Yat Sen initiierte 1911 einen bedeutsamen Aufstand gegen die Regierung der Qing in Guangzhou.

 

Shamian Island

Ehemaliges Kolonialviertel auf der Insel Shamian mit Häusern im Gründerzeitstil

 

MBS = Minischule

Die Partnerschule der MBS nennt sich schlicht Guangzhou No. 6 Middle School. Sie ist auch ein Oberstufengymnasium, das südlich des Perlflusses im Stadtteil Haizhu ganz in der Nähe der Sun Yat-Sen-Universität liegt. Diese Schule ist um ein Vielfaches größer als die MBS: Ca. 500 Lehrer/-innen unterrichten 4000 Schüler/-innen. Die Gründung der Schule erfolgte durch den chinesischen Politiker der Guomindang und späteren Staatsgründer der Republik China auf Taiwan Chiang Kai-shek und geht auf das Jahr 1937 zurück.
Die Klassen sind mit 40 bis 50 Schüler/-innen bedeutend größer als an der MBS. Aufgrund der vollen Stundenpläne stehen auch Schlafsäle zur Übernachtung zur Verfügung, wenn die Eltern von der Schule weiter entfernt wohnen.
Auf dem großzügig angelegten Schulgelände gibt es neben dem Pausenhof einen kleinen Park, Sportplätze, ein Schwimmbecken und insgesamt vier große Mensen. Eine davon kocht ausschließlich halal für die zahlreichen Muslime in Guangzhou.
Die Gastfreundschaft und die Offenheit der Schule für neue kulturelle Erfahrungen haben uns stets sehr beeindruckt und wir freuen uns sehr, diese Schule als Partnerschule gefunden zu haben.
Oliver Lein

 

Schulhof 6. Schule

Schulhof der 6. Schule

Fotos: Rockstroh + Lein